Navigation
<<  September 14  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  3  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 11 Gäste online
 

Termine

Weltmeisterin!!! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sandrine Benz   
Samstag, 30. August 2014 um 09:20
Da das Auffinden der Rangliste des ITU World Triathlon in Edmonton nicht ganz einfach war (sie waere unter: www.triathlon.org <http://www.triathlon.org/> zu finden), informiere ich euch kurz persoenlich darueber, dass ich das heutige ITU Sprint-Rennen in Edmonton - das erste von 3 WM-Rennen - doch glatt gewonnen habe und Weltmeisterin geworden bin!

Ich bin noch ganz aus dem Haeuschen, ging am heutigen 29. August doch ein lang ersehnter und grundsaetzlich kaum fuer moeglich gehaltener Traum von mir in Erfuellung: I am World Champion!

Melde mich wieder, wenn die Internet-Verbindung etwas besser ist (hier in Edmonton ganz schlecht) und verabschiede mich fuer heute mit den Worten: This is epic!
(das ist das Motto des Anlasses hier...)

Herzliche Gruesse von einer noch ganz hibbeligen
Sandrine
 
Kidstriathlon Vaduz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Silvio Ziegler   
Dienstag, 26. August 2014 um 11:20

Am Kidstriathlon in Vaduz hat Chantal für ihr Alter einen "Langdistanz" Triathlon absolviert. Auf dem Programm standen 200m Schwimmen, 5.3 km Rad und 2.2 km Laufen. Mit der schnellsten Schwimm- und Laufzeit musste Sie sich nur eine Konkurrentin geschlagen geben, welche Bestzeit auf dem Rad aufstellte. Die 200m Schwimmen absolvierte Chantal übrigens in 3:32min, was doch bereits eine ordentliche Zeit ist, auch bei den "Erwachsenen" Triathleten.
Aktualisiert ( Dienstag, 26. August 2014 um 11:21 )
 
Traingstips der Cracks gibt's bei Temposport PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: max giger   
Montag, 18. August 2014 um 10:09

http://www.tempo-sport.ch/triathlon/training/

z.b. 4. Ruhetag ist etwas für Weicheier: Nach der massiven Erhöhung der Trainingsumfänge im Frühjahr ist jeder Ruhetag ein verlorener Tag. Nur Weicheier müssen sich vom Training erholen. Wahre Eisenmänner und -frauen trainieren sich ihre Müdigkeit mit einer schnellen Einheit aus den Knochen. Faustregel: Wer sich müde fühlt, muss eben mehr trainieren.

Anmerkung der Redation: Verbindungen zu bekannten Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

Aktualisiert ( Montag, 18. August 2014 um 10:13 )
 
Siegerehrung Clubmeisterschaft 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Silvio Ziegler   
Sonntag, 17. August 2014 um 20:53

Am Grillfest im Strandbad Freienbach fand am Samstag die Verleihung der Pokale der JTri-Clubmeisterschaft statt. In diesem Jahr wurde der Ironman 70.3 in Rapperswil für die Clubmeisterschaft gewertet. Da es keine Alterskategorien gibt, wird bei den höheren Kategorien jeweils eine Zeitgutschrift berücksichtigt, welche sich an den Durchschnittszeiten aller Teilnehmer pro Kategorie orientiert. Die alten Champions waren auch die Neuen, d.h. Nadja Kessler setzte sich souverän bei den Frauen vor Yvonne Murer und Marianne Steiner durch und selbes tat Wolfi bei den Männern vor Beat Murer und Dani Zurfluh. Herzliche Gratulation!

Dank gebührt auch dem Grillmeister Michi sowie Simone, welche erneut ein perfekt organisiertes Grillfest ermöglichten!

 

Aktualisiert ( Sonntag, 17. August 2014 um 20:55 )
 
Jtri am Schaffhauser Triathlon PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Walter Bürki   
Sonntag, 10. August 2014 um 10:09
Podium AK2Eine reine Männer-Delegation, abgesehen von Miriam und Leia, die uns lautstark unterstützt haben, war am Schaffhauser Triathlon präsent.
Um genau zu sein, Leia war sehr ruhig und zufrieden im Tragtuch bei Miriam und liess sich von all den Männern überhaupt nicht beeindrucken...

Diese gaben ihr bestes...
Wolfi, das erstemal in der AK2 Langdistanz, rechnete sich Chancen aufs Podium aus, aber wenn man auf der Radstrecke falsch fährt (dies nach 9-maliger Teilnahme;), wird es schwierig bei der starken Konkurenz. Dani Zurfluh zeigte ein top Rennen über die Langdistanz, nur 11 min Rückstand auf Profi Jan van Berkel. Dani holte mich auf der Kurzdistanz in einer Gruppe auf dem Rad ein. So hatte ich auch noch guten Windschatten auf den letzten km.

Der Schaffhauser Tri überrascht mich jedesmal mit einer angenehmen Ambiente, guter Organisiation und zügiger Siegerehrung. Hab's diesmal fast verpasst.
Uebrigens, die Jtri's helfen einander, wo es geht! Ingo war nicht optimal vorbereitet, spät angereist und noch einen Platten am Vorderrad, den ihm Max aber sofort reparierte.

Kurzdistanz
1:42:33Walter Bürki3. Rang AK218. Overall
2:01:31Max Weiss6. Rang Nos174. Overall

Langdistanz
3:13:50Dani Zurfluh7. Rang HK12. Overall
3:21:56Silvio Ziegler11. Rang HK23. Overall
3:22:05Wolfgang Braune6. Rang AK224. Overall
3:48:12Jürg Fräfel34. Rang AK287. Overall
4:13:29Walter Wettstein8. Rang AK3134. Overall
4:15:49Ingo Haas43. Rang AK1136. Overall
Aktualisiert ( Sonntag, 10. August 2014 um 12:00 )
 
Etzelbergzeitfahren 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Silvio Ziegler   
Donnerstag, 28. August 2014 um 13:04

Nur noch wenige Tage bis zum sechsten Etzelbergzeitfahren. Es gibt nebst den Pokalen für die Erstplatzierten erneut tolle Preise für alle Teilnehmenden zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich also! Details und Anmeldung auf der Website. 

 

 
Schwyzer Triathlon=3x3=JTri PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Walter Wettstein   
Samstag, 23. August 2014 um 17:52

Nadja ElmerDas heisst 3 Triathleten des JTri wurden gleich im 3. Rang ihrer Alterskategorie rangiert. Pech für Dani, mit sehr guter Zeit (13 sec Rückstand auf den Tagessieger!) und als Dritter Overall waren die zwei vor ihm noch in der gleichen Kategorie...

Ebenso  Nadja Elmer, sie wurde ebenfalls Dritte Ihrer Kategorie. Und der Schreibende kann dazu sagen, wenn man im Schwimmen mit den Schnellsten einigermassen mithalten kann, und auf der Radstecke alles gibt, nur um dranzubleiben, dann schaut ebenfalls ein dritter Rang heraus. Maxxx als guter Sechster und Maxx gleich hinter mir rundeten das sehr gute Ergebnis ab!

Anmerkung der Redaktion: Auch Dani hat schon für guten JTri-Nachwuchs gesorgt, der strampelt sich ja schon ganz schön ab.... (Fotos)

Kat.     Rang 

SF1       3.        Nadja Elmer      1.02.16

SM1      3.        Dani Zurfluh      0.55.14

SM3      6.        Maxxx Giger      1.02.26

SM4      3.        Walti Wettstein  1.09.29 

SM4      4.        Maxx Weiss       1.12.27 

Aktualisiert ( Montag, 25. August 2014 um 10:58 )
 
Chantal wird zweite in RegioCup Gesamtwertung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Silvio Ziegler   
Sonntag, 17. August 2014 um 21:09

Nachdem das RegioCup Konzept (Rennserie für 10-13 Jährige) von Swiss Triathlon in diesem Jahr gründlich umgekrempelt wurde, konnte sich Chantal bereits beider ersten Ausführung den zweiten Platz in der Gesamtwertung sichern. Dies nachdem Sie beim letzten RegioCup Anlass in Neunkirch in strömendem Regen (bei angeblichen 21° Wasser und kühlen 15° Luft) starten musste – siehe auch die Fotos unter "Weiterlesen". Diese Temperaturen liegen ihr leider gar nicht, dann hatte sie noch riesige Probleme beim ersten Wechsel mit dem Helm und der Startnummer (beide Verschlüsse hat sie einfach nicht zu gebracht – wahrscheinlich waren ihre Finger zu kalt). Beim Laufen hat Sie sich dann mit kalten und schweren Beinen noch den dritten Rang erkämpft.

 

Also wenn unser Nachwuchs bei solchen Bedingungen startet, dürfen wir AK Athleten sobald nicht mehr über schlechte Bedingungen klagen...

 

Aktualisiert ( Sonntag, 17. August 2014 um 21:12 )
 
Erneuter Schweizermeister-Titel für Giusi Atzeni PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mario Morger   
Dienstag, 12. August 2014 um 22:46

Unser Mitglied Giusi Atzeni ist heute abend zum 5. mal Steher-Schweizermeister auf der Rennbahn Oerlikon geworden. Er hat den Titel auf eindrückliche Art und Weise gegen den Europameister verteidigt und gegen Mitte des Rennens seinen in Führung liegenden Kontrahenten mit einem Zwischenspurt über ein paar Runden angegriffen. Der andere Konkurrent verlor kurz den Kontakt zum vor ihm fahrenden Motorradfahrer und weg war er. Somit konnte Giusi einen Vorsprung erarbeiten den er bis zum Schluss verteidigte. Well done Giusi und herzlichen Glückwunsch und gute Erholung. 

Giusi Schweizermeister 2014

Aktualisiert ( Montag, 18. August 2014 um 10:08 )
 
Podestplatz am Ironman Zürich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Silvio Ziegler   
Sonntag, 27. Juli 2014 um 18:14

Yvonne Murer erreicht heute am Ironman Zürich den dritten Platz in 11:28:05 und das lediglich 6 bzw. 8 Minuten hinter der Zweit- und Erstplatzierten. Weiter haben Wolfi in 9:39:36 (6. Rang AK) und Dani in 10:14:58 das Ziel erreicht. Stefan Rava und Mario Morger waren bei Redaktionsschluss noch auf der Laufstrecke.

Nicht nur aus der Sektion Ironman gibt es erfreuliche News, sondern auch von der Kurzdistanz-Szene: Beim 3. Anlauf am Züri-Triathlon gelang Sandrine bei miserabelstem Wetter und einem Bienenstich im Fuss, ein souveränes Rennen: Mit einer Zeit von 2:14.43h lief Sie als 3. Dame Overall und 2. Rang in der AK30-35 ins Ziel.

Aktualisiert ( Dienstag, 29. Juli 2014 um 10:23 )
 
«StartZurück12345WeiterEnde»

Seite 1 von 5