2 Schiedsrichter: Klaus und Achim
2 Jugendliche: Livia und Josua
2 Agegroupe: Nadia und Walter

Dies waren die Jtri's am diesjährigen Urner Tri bei Regen, Wind und Wellen.

Schiedsrichter Achim prüfte vor allem die Velos der Jtri's peinlich genau! Es mussten für die Windschattenfreigabe neue Vorschriften über Anzahl Speichen, Felgenhöhe, Sattelspitze und Lenker eingehalten werden, damit man starten durfte. Klaus war mit ernster Miene und konzentriert dabei, war aber eher Freund und Helfer!

Währenddessen war Livia schon voll im Wettkampf und kämpfte bis zuletzt, um den Overall-Sieg bei den Frauen über die Kurzdistanz. Trotz 18:50 über die abschliessenden 5km Laufen reichte es nicht ganz. Aber eine Topleistung, nachdem sie 2 Tage vorher am Klöntalerseelauf über 11,5km sämtlich Frauen hinter sich gelassen hatte.

Als nächster war Josua im Einsatz, ihm hatte aber der raue Wellengang im Urnersee über die 750m stark zugesetzt, er kam nie in einen Schwimmrhythmus, hatte Seitenstechen und gab schlussendlich sehr, sehr enttäuscht auf.

Nachher sagte er mir: „Aufgeben ist schlimmer als Letzter werden!“

Ich selber bin dann doch noch über die Olympische Distanz gestartet, gleichzeitig mit Nadia. Da sehr wenige Teilnehmer waren, wurden Frauen und Männer gleichzeitig losgelassen. Nadia kam gut zurecht im hohen See. Dank der Windschattenfreigabe sah ich sie auf den 3 Radrunden immer etwa 3 bis 4 Minuten vor mir in einer starken Männergruppe. Ich selber war auf der ersten Runde alleine, auf der zweiten zusammen mit 3 Frauen ...

Die Laufstrecke im Reussdelta über 4 Runden ist super schön, auch bei Regen.

Auszug aus Rangliste:
2. Livia Wespe 1:02:11 Short, Overall Frauen
7. Nadia Elmer 2:18:58 Olympisch, HK Frauen
6. Walter Bürki 2:15:57 Olympisch, AK2 Männer

Bei besserem Wetter wäre das ein sehr schöner Triathlon mit imposanter Bergkulisse.

Übrigens, es waren fast sämtliche nationale Profis am Start. Sven Riederer fragte bei uns Jtri's sogar persönlich nach, ob's gefallen hat und wie wir die Windschattenfreigabe fanden. Ich selber finde es spannender so, auch wenn ich als langsamer Schwimmer Nachteile habe.

Comments (0)

There are no comments posted here yet

Leave your comments

Posting comment as a guest.
Attachments (0 / 3)
Share Your Location