Nachwuchs/Elite SM in Nyon

Zufriedener Trainer an der Nachwuchs Schweizermeisterschaft in Nyon.

Bei 30 bis 35° im Schatten… haben sich alle bis am Schluss von der besten Seite gezeigt, trotz zum Teil nicht optimaler Vorbereitung.
Beim Schwimmen noch mehr oder weniger Rückstand auf die Spitze (welche 500m in 7 min und 750m in 9 min schwimmt) konnten sich alle auf dem Velo wie beim Laufen kontinuierlich nach vorne arbeiten. Livia war die einzige, die vom Windschatten beim Velofahren profitieren konnte, die anderen waren mehrheitlich alleine unterwegs.
So resultiert durch Livia’s 3. Rang, der erste Podestplatz an einer Schweizermeisterschaft in der U18/U20/Elite Kategorie eines Jtri’s

U18 w:
Livia 3. Rang von 14
Marilena 11. Rang von 14

U18 m:
Josua 13. Rang von 24

U16 w:
Nathalie 6. Rang von 21

U16 m:
Silvio 27. Rang von 34

„Wir alle haben bis ins Ziel durchgekämpft. Sobald wir das Wasser verlassen hatten, begann die Aufholjagd. Zuerst auf dem Velo, welches wir alle recht gut beherrschen, und dann im Laufen, der Jtri‘s bester Disziplin“

Livia:
„Insgesamt war der Triathlon de Nyon für mich ein sehr hartes Rennen, auf der Velostrecke war ich sehr am Limit. Doch ich konnte wieder aufholen im Laufen, meiner Lieblingsdisziplin. Wir alle haben bewiesen, dass das Laufen sehr entscheidend ist. 🙂

Marilena:
„Ich bin allgemein zufrieden, das schwimmen war hart, das Velo fahren ging besser als ich erwartet hatte. Auf der Laufstrecke machte sich die Hitze bemerkbar, aber ich habe das Ziel gut erreicht.“

Josua:
„Ich habe vesucht beim Start dem schnellen Schwimmer Giacumin dran zu bleiben, nach 50 oder 100m musst ich ihn aber ziehen lassen. Am Schluss waren es leider nur 3 die hinter mir aus dem Wasser stiegen.“

Während die Jugendlichen alle nach dem Mittag in der grössten Hitze unterwegs waren, startete ich am Vormittag.
Als Trainer gibt man schnell Ratschläge, wenn man es selber spührt, wie hart es am Limit ist, kann man aber besser mitfühlen. So habe ich es bis am Schluss erlebt. Beim Schwimmen noch an 79. Position nach dem Laufen auf dem 7. Rang.

Rangliste Nyon https://services.datasport.com/2018/tri/nyon/

 

Triathlon St. Moritz

Sina war diesmal nicht dabei, sie hat im Anschluss an ihr Trainingslager mit Brett Sutton in St. Moritz, den Triathlon St. Moritz gemacht und in ihrer Kategorie gewonnen und Overall den sehr guten 5. Rang erreicht.

Sina:
„Glücklicherweise konnte ich heute das Schwimmen im 16.7 Grad kalten St. Moritzersee schnell hinter mich bringen. Auf dem Rad spürte ich dann die letzten Trainingstage in den Beinen. Dank einer soliden Laufleistung zum Schluss kann ich auf ein erfolgreiches „Trainingsrennen“ zurückblicken.“

Rangliste St. Moritz https://trackmaxx.ch/results/?race=smt18&c=69053655-fecf-441f-b397-fc2d0b17fcb5

2018-08-07T18:40:01+00:00